Fabelhaft kochen mit den MUST HAVES der Vorräte

Diese Vorräte sollten Sie immer parat haben

Mit den abwechslungsreichen Rezepten aus unserem neuen Kochbuch „Take Five“ zaubern Sie mit nur fünf Zutaten und minimalem Aufwand puren Genuss auf den Tisch.

Schon dieser überschaubare Vorrat an Zutaten reicht aus, um das Kochen zu erleichtern. Wenn Sie die folgenden Top 25 Zutaten immer griffbereit haben, sind Sie für alle Fälle bestens gerüstet: Für die schnelle Jeden-Tag-Gerichte, Raffiniertes aus der Schlemmer-Küche am Wochenende, Feines für den vegetarischen und veganen Genuss und jede Menge Salate, Suppen und Desserts für kleine und große Anlässe.

Das 5x5 der Vorräte

Gewürze
(c) Jalag / Lorenzen, Angelika

Gewürze: Salz, Pfeffer, Curry, Lorbeer & Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer sind ein Must-Have in jeder Küche, der Pfeffer sollte dabei immer frisch gemahlen aus der Mühle kommen. Achten Sie darauf, Gewürze lichtgeschützt zu lagern und am besten in kleinen Mengen zu kaufen– die Aromen lassen schnell nach. Besonders intensiv ist der Geschmack, wenn Sie sich ganze Gewürzkörner oder Samen in den Vorratsschrank stellen und erst kurz vor dem Gebrauch mahlen oder mörsern. Aus der Kombination von Curry und Kreuzkümmel lassen sich viele Rezepte aufpeppen. Das Aroma von Lorbeer passt zu Suppen, Eintöpfen, Fleischgerichten und auch zu Fisch. Ohne Gewürzen sollte ihn Ihrer Küche gar nichts laufen!

Gemüse: Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Möhren & Kartoffeln

Frische Ingwerknollen und Möhren finden im Gemüsefach ihr zu Hause. Aber nicht jedes Gemüse gehört in den Kühlschrank. Knoblauch und Zwiebeln sollen am besten trocken und kühl in einem luftdurchlässigen Behälter aufbewahrt und mit einem Deckel verschlossen werden. Kartoffeln zwar kühl und lichtgeschützt lagern, aber nicht im Kühlschrank. Ansonsten keimen  Kartoffeln schnell und werden grün und giftig.

Knollen
(c) Christian Teubner für GuU

Trockenvorräte: Nudeln, Reis, Linsen, Quinoa & Couscous

Nudeln (aller Art), Reis, Linsen, Quinoa und Couscous dürfen in keinem Vorratsschrank fehlen. Die Trockenvorräte sind sehr lange haltbar, wenn man die Packungen nachdem sie angebrochen wurden gut verschließt oder den Inhalt in Schraubgläsern aufbewahrt. Nudeln bilden oft die Grundlage von schnellen Gerichten. Doch es müssen längst nicht mehr nur Nudeln und Reis sein - auch aus Linsen, Quinoa und Couscous lassen sich abwechslungsreiche, leckere Gerichte zaubern.

Nudeln etc.
(c) Gräfe & Unzer Verlag / Jessen, Maike

Aus dem Kühlschrank: Eier, Butter, Sahne, Parmesan & Senf

Bei Eiern muss darauf geachtet werden, dass man sie nur roh verwenden kann, wenn sie noch sehr frisch sind. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums immer komplett erhitzen. Butter und Sahne sind dagegen meistens auch nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum voll verwendbar. Wenn Sie den Parmesan am Stück kaufen, anstatt in der fertig geriebenen Version, hebt sich die Qualität und die Haltbarkeit des Käses und ist meistens sogar preiswerter. Bei Senf können Sie je nach Geschmack zwischen den Schärfen wählen. Hier gilt, den Senf nur mit einem sauberen Löffel aus dem Glas zu holen, dann lässt er sich lange verwenden.

Sind Sie neugierig geworden, welche tollen Gerichte Sie mit diesem überschaubaren Vorrat kreiiren können? Dann werfen Sie einen Blick in unser neues Kochbuch „Take Five“. Wir wünschen Ihnen guten Appetit und viel Spaß beim Zaubern.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Zum Buch
Fabelhaft kochen mit nur 5 Zutaten!
Ein Blick ins Buch
Zum eBook
Fabelhaft kochen mit nur 5 Zutaten!
Besuchen Sie GU auf: